###BONUS###

Buch-Rezension: Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen

Veröffentlicht am 26.02.2016

Marketing-Themen: Rezensionen, Agenturen, Branchenbücher, Präsentationen, Unternehmenskommunikation

Buch-Rezension: Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen

Buch-Rezension: Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen - © Haufe Verlag

Unser Rezensent Heiko Burrack behandelt heute das Buch "Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen", welches Mitte Januar 2016 im Haufe Verlag erschienen ist. Auf 200 Seiten geht es um den Alltag in Werbeagenturen von Präsentationen, Akquise bis hin zum Mitarbeitergespräch.

Doch lesen Sie selbst, was unser Rezensent zu sagen hat.

Der Untertitel des Ratgebers „Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen“ (erschienen bei Haufe), macht deutlich, worum es dem Autor Thomas Meichle geht: „Einhundert Einsichten, die Werber weiter bringen“. Es sind die ganz persönlichen Erfahrungen vom Agenturmann Meichle mit dieser Branche, die hier auf 200 Seiten verarbeitet wurden. Zehn Kapitel teilen sich in je zehn Einsichten, die leicht und unterhaltsam lesbar jeweils einen Punkt bearbeiten. Da geht es um die Rolle des Agenturchefs oder um das immer wichtige Neugeschäft. Der Positionierung von Agenturen wird ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem die Chancen eines klaren Profils genau so erörtert werden, wie die Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Warum Werbeagenturen zu wenig verdienen und welchen Anteil sie selbst an diesem Umstand haben, behandelt das Kapitel „Das Geld“. Ob es eine Zauberformel für die Werber gibt und ob man sich an Kreativwettbewerben beteiligen soll, beschreibt Meichle unter der Überschrift „Die Haltung“.

Praktische Einsichten, statt abstrakter Theorien


So geht es in gut verdaubaren Lese-Happen quer durch das System Werbeagentur. Wobei an keiner Stelle ein erhobener Zeigefinger oder ein herablassender Helikopter-Blick spürbar sind. Thomas Meichle erzählt, was er erlebt hat, was er gelernt hat und was ihm unter den Nägeln brennt. Man merkt, dass ihm „seine Branche“ am Herzen liegt. Dennoch legt er immer wieder den Finger in die Wunde und hält den ehemaligen Kollegen und Wettbewerbern den Spiegel vor.




Die 100 Einsichten sind knapp und klar formuliert. Man liest ein zwei Abschnitte und nimmt etwas mit. Man kann das Buch weglegen und wieder zur Hand nehmen, stets wird man an der einen oder anderen „Einsicht“ hängen bleiben und erfahren, warum in Agenturen der Zukunft mehr „Denker“ sitzen müssen oder weshalb das Neugeschäft zum Tagesgeschäft gehört. Wer sich als Chef oder Mitarbeiter mit seiner Agentur auseinandersetzt und praktische Hinweise und Tipps zu schätzen weiß, sollte sich die Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen vornehmen.

Zum Autor Thomas Meichle

Dass Meichle weiß, wovon er spricht ist unstrittig. Immerhin hat er als Kreativ-Geschäftsführer und Mitinhaber fast dreißig Jahre lang den Kurs der bekannten BtoB-Agentur RTS Rieger Team (Stuttgart / Düsseldorf) mitbestimmt. Unter seiner Führung ist die Agentur zu einer Marke aufgestiegen. Der Verkauf seiner Anteile an die internationale Agenturgruppe TBWA war die logische und erfolgreiche Konsequenz dieser Arbeit. Seit 2009 berät Meichle gemeinsam mit seinem Partner Achim Litschko, der auch schon bei RTS Rieger Team sein Mitstreiter war, Kommunikations-Agenturen. Die beiden helfen bei der Positionierung, optimieren Prozesse, unterstützen bei Kunden-Workshops, machen Kreations-Trainings und begleiten auch Nachfolge- und Übernahme-Prozesse. Weil ihm bei dieser Tätigkeit immer wieder dieselben Herausforderungen begegnen, die auch schon in der eigenen Agentur tagtäglich zu bewältigen waren, entstand die Idee, dies in einem Buch zu verarbeiten.

Das Buch „Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen“ von Thomas Meichle ist im Haufe Verlag erschienen und kostet 29.95 Euro (ISBN 3648080814).

___

marketingfish.de bedankt sich für diese Buch-Rezension bei Heiko Burrack. Erfahren Sie mehr über den Autor, Referent und Coach auf burrack.de und auf XING.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Durchschnittliche Bewertung
Bewertungen