###BONUS###

Promotion per Pinnwand: Pinterest Marketing

Veröffentlicht am 10.02.2012

Marketing-Themen: Online-Marketing, Marketing-Tipps, Links, Traffic

Auf der virtuellen Pinnwand Pinterest kann man interessante Inhalte im Web zeigen und teilen.

Pinterest ist eine virtuelle Pinnwand, auf der man alles teilen kann, was einen im Web interessiert. - © Pinterest

Eine virtuelle Pinnwand für alles, was einen persönlich im Netz interessiert und man mit anderen teilen möchte: das ist Pinterest.

Die Website Pinterest versteht sich als Online-Pinnwand. Wer hier vergleichbare Funktionen wie bei anderen sozialen Netzwerken erwartet, wird deshalb zunächst enttäuscht: Pinterest kennt keine Kommentare (Update 13.2.: bei Pinterest gibt es ebenfalls eine Kommentarfunktion - die Red.), keine Diskussionen, keine Links. Dafür aber Inhalte, die geteilt werden – und das in großer Anzahl.

Statt eines eigenen Profils hat jeder User auf Pinterest eine eigene Pinnwand, an die er Bilder oder Videos, die ihm gefallen, anheften kann, versehen mit eigenen Kommentaren.

Andere User können nun – vergleichbar mit dem „Gefällt mir“-Button von Facebook oder dem „plus“ von Google+ – Inhalte anderer User „pinnen“. Durch den „Pin it" -Button werden dann die entsprechenden Inhalte mit der eigenen Pinnwand verknüpft.

Pinterest fürs Marketing: lohnenswert durch dofollow-Links


Weshalb sich Pinterest auch prima fürs Marketing nutzen lässt, wird schnell klar: Jeder veröffentlichte Inhalt ist fest als dofollow-Link mit der URL zur Quelle verknüpft. Erhält man also für Inhalte, die von der eigenen Webseite stammen, Pins von anderen Usern, so generiert man automatisch Backlinks.



Interessant ist die Historie von Pinterest: Ursprünglich war die Website eine Art Empfehlungsseite für Produkte, die Usern gefallen. Doch immer mehr wandelte sich Pinterest zur Sharing-Community für schöne Webfundstücke. Schon bald darauf begannen clevere Kleinstunternehmen, sich Pinterest zunutze zu machen. Sie veröffentlichen seither durchgestylte Bilder ihrer selbstgefertigten Produkte, deren URL auf die eigene Homepage verweist, und generieren durch Links und Pins anderer User hohe Klickzahlen. Manche Unternehmen erreichen nach eigenen Angaben durch Pinterest schon höhere Zugriffszahlen als über Facebook.

Der Schluss: Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Start-ups ist Pinterest eine interessante Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Doch wie immer heißt es: Content is King! Nur „schöne“ Inhalte werden gepinnt und erhalten dadurch wertvolle Backlinks.
 

Übermittlung Ihrer Stimme...
Durchschnittliche Bewertung
Bewertungen